Neustart mit OpenTable

Gastronomen werden wieder zu Gastgebern. Köche und Service-Personal kehren an ihre Arbeitsplätze zurück und Gäste füllen bislang leere Tische. Egal wie lange Sie geschlossen hatten, OpenTable hilft Ihnen mit dieser Checkliste den Neustart zu meistern.

Große Preissenkungen

Sie zahlen in 2020 keine Grundgebühren und bis Ende September keine OpenTable Netzwerk-Platzierungsgebühren. Erfahren Sie mehr über unser Open Door Programm.

Bestens vorbereitet

  • Wenden Sie sich an örtliche Behörden und an die DEHOGA, um zusätzliche Hygieneanleitungen zu erhalten. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter damit Sie über alle Richtlinien Bescheid wissen.
  • Informieren Sie die Gäste zusätzlich auf Ihrer Website bzw. per E-Mail oder über Ihre sozialen Medien über alle Vorsichtsmaßnahmen, die Sie getroffen haben.
  • Überlegen Sie wie Sie Contact Tracing durchführen. Manche Gastronomen nutzen Papierformulare aber auch ein Google Form kann helfen.
  • Verwenden Sie ein reines Kreditkartensystem, um den Umgang mit Bargeld zu vermeiden.
  • Überlegen Sie die Speisekarte über einen QR-Code verfügbar zu machen. Eventuell sollte ihre Speisekarte dann auch für ein Mobilgerät optimiert werden damit sie leicht einzusehen ist.
  • Seien Sie Gästewünschen gegenüber aufgeschlossen, wenn diese z.B. den Sitzplatz wechseln möchten oder nach neuem Besteck fragen. Vermeiden Sie außerdem Wartebereiche

Bringen Sie Ihre Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zurück

  • Ziehen Sie in Betracht, den Betrieb zunächst mit einem kleinen Team wieder auf zu machen, während Sie Ihre Abläufe anpassen und auf die Nachfrage im Restaurant reagieren. Setzen Sie auf Personal, das mehrere Aufgaben erfüllen kann.
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter, um die örtlichen Richtlinien zu Gesundheits- und Hygienestandards einzuhalten.
  • Bieten Sie Ihren Mitarbeiter eine Auffrischung für Reservierungs- und Kassensysteme sowie andere Bereichen. Kontaktieren Sie Ihren OpenTable Kundenbetreuer für Unterstützung.
  • Mit OpenTable können Sie die Zugriffsebenen Ihres Teams anpassen
  • Tauschen Sie mit dem Personal Gesprächsthemen für erwartete Fragen von Gästen aus. Mit OpenTable können Sie diese Infos in die Schicht-Notizen hinzufügen, damit Sie einen besseren Überblick haben.

Lassen Sie Gäste wissen, dass Ihr Restaurant geöffnet ist!

  • Posten Sie die Informationen zur Wiedereröffnung in sozialen Netzwerken und informieren Sie Gäste in der Nachbarschaft mit einem Schild an der Tür.
  • Ändern Sie die Nachricht auf Ihrem Anrufbeantworter, um Gäste darüber zu informieren, dass sie bald einen Tisch über Ihre Website reservieren können.
  • Als OpenTable-Kunde können Sie Reservierungen rund um die Uhr online über Ihre Webseite und das OpenTable-Netzwerk annehmen.
  • Aktualisieren Sie Ihre Online-Geschäftsinformationen mit der aktuellsten Version, einschließlich Ihrer Website, Google My Business, Facebook-Profil und aller Profilen in sozialen Netzwerken
  • Weisen Sie online bestmöglich auf Ihre Sicherheitsmaßnahmen hin, einschließlich Ihrer Website und Ihres OpenTable-Profils. So fühlen Gäste sich sicher, dass Sie ein gesundes und geschütztes Ambiente geschaffen haben.
  • Mit OpenTable können Sie Gästen aus Ihrer Datenbank Informationen zu Öffnungszeiten, zur Speisekarte bzw. Fotos und weitere wichtige Ankündigungen per E-Mail senden.
  • Mit OpenTable können Sie Bestätigungs-E-Mails anpassen und erneut versenden, um verunsicherte Gäste zu beruhigen. OpenTable-Reservierungen werden automatisch per SMS und E-Mail bestätigt.
  • Teilen Sie Ihre Pläne zur Wiedereröffnung in sozialen Netzwerken. OpenTable hat für Sie diese Vorlagen erstellt.

Sorgen Sie für optimale Geschäftsprozesse

  • Überlegen Sie ob Sie über OpenTable besondere Menüs vermarkten wollen. So können Sie Menüs mit besseren Margen häufiger verkaufen und auch beim Wareneinkauf bessere Preise erzielen.
  • Entscheiden Sie, welche Dienstleistung für Ihr Restaurant beim Wiedereröffnen sinnvoll ist, und überlegen Sie, ob Sie Takeaway- bzw. Lieferoptionen hinzufügen oder fortsetzen möchten.
  • Wenden Sie sich an Ihre Lieferanten, um sie über die Wiedereröffnung zu informieren.
  • Überdenken Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem Lieferanten Ihre Gerichte und die Rentabilität jedes Artikels. Verkleinern Sie eventuell das Angebot auf Ihrer Speisekarte, um sich der aktuellen wirtschaftlichen Lage anzupasse

Machen Sie den ersten Tag zum Erfolg

  • Versuchen Sie angesichts der zahlreichen Unsicherheiten und der neuen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, in Ihrem Restaurant für eine angenehme Stimmung zu sorgen.
  • Erwägen Sie, die Gäste, die in den letzten Wochen Essen per Lieferung oder Takeaway in Ihrem Restaurant bestellt haben, mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu überraschen.
  • Bewerben Sie besondere Menüs, indem Sie Flyer zusammen mit der Rechnung aushändigen.
  • Berichten Sie über Ihre ersten Tage in sozialen Netzwerken und lassen Sie Ihre Gäste wissen, wie sehr Sie sich freuen, wieder im Restaurant zu sein.