Diese Informationen benötigen Gäste bei der Entscheidung für ein Restaurant

Wenn Gäste eine Restaurantwebsite besuchen, befinden sie sich auf der Suche nach Informationen. Sie haben in dem Moment Fragen und suchen Antworten. Wenn Gäste nicht schnell finden, wonach sie suchen, werden sie sich womöglich woanders umsehen. Folglich besteht das Risiko, Gäste zu verlieren, wenn Sie Ihre Öffnungszeiten auf der siebten Unterseite Ihrer Website verstecken. Hier erfahren Sie, welche wichtigen Informationen Gäste bei der Entscheidung für ein Restaurant suchen. Zusätzlich zeigen wir Ihnen, wie sie diese Informationen offensichtlicher für Ihre Gäste präsentieren.

 

Adresse und Öffnungszeiten

Das ist die Grundlage, auf der alles aufbaut. Geben Sie Ihre Adresse und Öffnungszeiten an mehreren Stellen auf Ihrer Webpräsenz an. Das bedeutet: Klar sichtbar auf der Website, in der Social-Media-Bio und ganz detailliert in Ihrem OpenTable-Profil.

Vermeiden Sie uneindeutige Angaben. Anstelle von „Wochenendbrunch“ können Sie „Sonntagsbrunch 9:00-14:00 Uhr“ oder „Brunch Samstag und Sonntag ganztägig (10:00-16:00 Uhr)“ angeben. Wenn Sie die Formulierung „Geöffnet bis Open End“ an irgendeiner Stelle verwenden, ersetzen Sie sie durch Ihre tatsächlichen Öffnungszeiten. Sollte Ihr Abendservice mittwochs und donnerstags bis 22 Uhr verfügbar sein, am Freitag aber bis 23:30 Uhr, so geben Sie auch diese Information an. Spezifizieren Sie, was zwischen dem Mittagsangebot und dem Abendservice geschieht, falls Sie schließen, eine eingeschränkte Karte anbieten oder nur Barzahlung wünschen.

 

Zahlungsmethoden

Gäste wollen vorbereitet sein, wenn Ihr Service die Rechnung an den Tisch bringt. Die meisten Restaurants akzeptieren Kreditkarten, jedoch nicht alle. Wenn Sie nur Barzahlung erlauben, kommunizieren Sie dies, um unangenehme Situationen zu vermeiden, in denen Gäste zum nächstgelegenen Bankautomaten laufen müssen, wenn sie ihre Rechnung bezahlen wollen. Geben Sie auch an, welche Kreditkarten Sie akzeptieren und ob es Bedingungen beim Einlösen von Geschenkgutscheinen gibt. (Funktionieren Geschenkgutscheine beispielsweise gruppenübergreifend in verschiedenen Restaurants?). Geben Sie auch an, ob Gäste Apps, wie zum Beispiel Apple Pay und Google Pay, zum Bezahlen verwenden können.

 

Sitzmöglichkeiten im Freien

Außentische sind beliebter denn je – zu allen Jahreszeiten und wetterunabhängig. Viele Menschen suchen nach besonderen Außentischen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Beschreiben Sie die Art des verfügbaren Außenbereichs. Dazu könnten zum Beispiel folgende Besonderheiten gehören: Terrasse, Garten, Dachterrasse oder am Wasser.

Geben Sie auch an, ob es eine Überdachung gibt, die Gäste vor Regen schützt. In kalten Wintermonaten suchen Gäste nach beheizten Außenbereichen; im Sommer möglicherweise nach Plätzen mit Ventilatoren. Geben Sie auch diese Informationen an. Fotos sind dabei eine der besten Optionen, um Gästen zu vermitteln, was sie wissen möchten. Fügen Sie scharfe Fotos von den Sitzmöglichkeiten im Freien zu Ihrer Website, Ihrem Profil und Social-Media-Feed hinzu.

 

Tischarten

Gäste unterscheiden nicht nur zwischen Außen- oder Innenbereich. Für manche ist auch die Tischart wichtig. Einige Gäste möchten möglicherweise nicht an gemeinsamen Tischen, Biergartentischen oder hohen Bartischen und -stühlen sitzen. Vielleicht fragen sich einige Gäste auch, ob es abgetrennte Bereiche oder Sitzpolster bei den Tisch- und Stuhloptionen gibt. Und ob es möglich wäre, ihre bevorzugte Sitzplatzart anzufragen.

Genauso wie Fotos des Innenraums, kann das Festlegen bestimmter Restaurantbereiche Ihren Gästen diese Fragen während des Reservierungsprozesses beantworten. Zögern Sie nicht, mehr Informationen als nötig über Tischarten anzugeben – Gäste mit besonderen Bedürfnissen oder Vorlieben werden die Informationen zu schätzen wissen.

 

Richtlinien und Regeln

Informieren Sie Gäste im Voraus über Ihre Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien. In Ihrem Profil haben Sie die Möglichkeit, diese Bestimmungen anzugeben. Möglicherweise geben Sie dort auch andere Regeln an, die Gäste beachten sollen, einschließlich der maximalen Zeit, die sie am Tisch verbringen können, ob nicht vollzählige Gruppen platziert werden und in welchem Zeitrahmen sie nach der reservierten Zeit eintreffen dürfen. Wenn es um Richtlinien und Regeln geht, können Sie gar nicht zu viele Informationen zur Verfügung stellen.

 

Speisekarten

Zu den gefragtesten Informationen zählt die Speisekarte eines Restaurants. Stellen Sie so weit wie möglich sicher, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten Speisekarten korrekt und aktuell sind. Schließlich möchten Sie vorfreudige Gäste nicht von der Speisekarte des letzten Monats bestellen lassen, nur um sie dann enttäuschen zu müssen.

Auch wenn Sie bereits alle Speisekarten auf Ihrer Website präsentieren, fügen Sie sie auch zu Ihrem Profil hinzu – wenn Gäste Ihr Profil verlassen, kommen sie vielleicht nicht mehr für eine Reservierung zurück.

Einige Gäste suchen nach Speisekarten, weil sie besondere Ernährungsbedürfnisse haben. Heben Sie Gerichte hervor, die sich für bestimmte Ernährungsweisen eignen, wie beispielsweise die glutenfreie oder vegetarische Ernährung. Sollte Ihre Küche Gerichte verändern können (oder nicht), um den Ernährungseinschränkungen des Gastes zu entsprechen, fügen sie auch diese Information hinzu. Stellen Sie zudem alle Karten zur Verfügung, nicht nur die Karte für Speisen. Sollte es bei Ihnen Speisekarten für die Happy Hour, Desserts sowie Weinlisten geben, fügen Sie auch diese zu Ihrem Profil hinzu. Sie können nicht wissen, was einer Person ins Auge fällt.

 

Barrierefreiheit

Seien Sie stolz auf das, was Sie getan haben, um Ihr Restaurant barrierefrei für alle zu gestalten und präsentieren Sie diese Information auf Ihrer Website. Geben Sie auch in Ihrem Profil an, ob Ihr Restaurant für Rollstuhlfahrer*innen zugänglich ist, da Gäste nach dieser Angabe suchen können und dies auch tun.

In Groß- und Kleinstädten mit neueren Gebäuden ist die Barrierefreiheit für Rollstühle normalerweise gegeben, da sie gemäß Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) vorgeschrieben ist. Sollte Ihr Standort jedoch in einer Altstadt mit historischen Gebäuden liegen, ist es ganz besonders wichtig, dass Gäste wissen, ob Rollstühle innerhalb Ihrer Räumlichkeiten Platz haben. Und falls Sie mehr tun, als das BGG vorsieht, indem Sie die Speisekarte in Brailleschrift für Personen mit eingeschränktem Sehvermögen zur Verfügung stellen, so geben Sie auch diese Information an.

 

Familienfreundlichkeit

Eltern möchten mit ihren Kindern essen gehen. Dabei suchen sie nach bestimmten wichtigen Informationen, anhand derer sie entscheiden, welches Restaurant sie besuchen werden. Sie möchten wissen, ob Restaurants Hochstühle, familienfreundliche Toiletten oder Kindergerichte anbieten. Gewähren Sie auch diesen Annehmlichkeiten den verdienten Platz auf Ihrer Website und fügen Sie die verfügbaren Informationen auch zu Ihrem Profil hinzu. Wenn Sie Fotos von Familien hinzufügen, die gemeinsam eine Mahlzeit einnehmen, kann dies Ihre Intention unterstreichen.

Das sind die Informationen, nach denen am häufigsten gesucht wird. Jedoch ist diese Liste noch lange nicht vollständig. Stellen Sie die genannten Angaben zur Verfügung, aber vergessen Sie nicht, dass die Kommunikation mit Gästen nach einer Reservierung erst richtig losgeht.

Direktnachrichten sind eine gute Möglichkeit, um Details und Fragen über besondere Ernährungsweisen und insbesondere die Barrierefreiheit zu klären. Wenn Gäste notwendige Informationen finden können, wird bereits eine grundlegende positive Bindung zwischen Restaurant und Gast hergestellt.

 

Ähnliches  
Oktoberfest Restaurant Tipps

7 Tipps, um Ihr Restaurant auf das Oktoberfest vorzubereiten

OpenTable Ihnen hilft, das meiste aus dem Oktoberfest rauszuholen – Vermeiden Sie Warteschlangen, Gewinnen Sie neue Gäste und verdienen Sie im Voraus.
Ein Mann mit einem Tablet und einer Schürze

Mehr Aufmerksamkeit für Ihr OpenTable-Profil

Mit diesen effizienten Tipps erzielen Sie ein Profil, welches wahrhaft unwiderstehlich ist und mehr Ansichten erhält.